Daytrading lernen

Daytrading lernen für Anfänger

Beim Daytrading werden unter anderem spekulative Wertpapiere gehandelt. Wer mit dem Daytrading Erfahrungen hat, kann so unter günstigen Umständen in kurzer Zeit sehr viel Geld verdienen. Dies erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Einsatzfreude, denn es gilt, schnell auf kleinste Wertschwankungen in den Aktienkursen zu reagieren und diese zu nutzen. Deswegen ist es wichtig, sich gut auf den Einstieg vorzubereiten.

Was tut ein Daytrader? – Ein kurzer Überblick

daytrading futuresEin Daytrader überwacht in einem geeigneten Handelssystem die für ihn interessanten Positionen und reagiert schnellstmöglich auf die gewünschten Änderungen. Hier sind eine genaue Marktkenntnis und viel Geduld grundsätzliche Anforderungen. Vor allem im Devisen- und CFD-Handel sind die täglichen Schwankungen oft so gering, dass die Summen zur relevanten Gewinngenerierung zu hoch sind, um von dem Daytrader aufgebracht zu werden. Hier greift der Broker ein und „hebelt“ mit einer Kreditsumme, so dass der Einkaufswert weit über der Investitionssumme des Traders liegen kann. Dieser sogenannte Leverage Effekt sorgt dafür, dass sich Kursschwankungen bei gehebelten Werten stärker auswirken als bei ungehebelten.

Daytrading erlernen Online leicht gemacht

Im Daytrading Bereich werden die Gewinne innerhalb kürzester Zeiträume generiert. Das ist nur möglich, wenn der Daytrader die Charts sicher analysieren kann. Dies macht deutlich, wie wichtig eine gute Vorbereitung ist. Häufig ist im Internet Daytrading lernen kostenlos möglich. Es gibt dort verschiedene Tipps für Beginner, die am besten kombiniert werden sollten:

Daytrading lernen mit E-Book ist eine Variante, sich per E-Book über Daytrading zu informieren. Damit erhält man ein umfassendes Material aus einer Hand und kann den Text zudem digital mit Anmerkungen versehen.

Videos

trading tippsMit Videos ist Daytrading lernen für Anfänger sehr leicht nachzuvollziehen. Das gilt im Übrigen nicht nur für „lesefaule“ Leute, sondern rundet im Idealfall eine vorhergehende Leserecherche ab. Zu empfehlen sind hier die Videos von Tradimo z.B.

Daytrading lernen mit PDF. Im Internet gibt es zahlreiche Quellen, die über Daytrading informieren. Es kann hilfreich sein, die erhaltenen Hinweise in einem PDF zusammenzuführen und für den späteren Gebrauch zu editieren.

An die theoretische Phase sollte sich eine praktische Testphase anfügen. Optimal ist natürlich, wenn auf Daytrading Tipps eines erfahrenen Kollegen zurückgriffen werden kann. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sich bei einem Daytrader Broker einen Demo Account anzulegen. Mit diesem kann man am realen System und ohne finanzielle Risiken das Daytrading lernen.

Den passenden Broker finden

Ein Daytrading Broker bietet dem Daytrader mit seinem Handelssystem die Basis für sein tägliches Geschäft. Damit ist die Wahl des richtigen Brokers elementar für ein erfolgreiches Daytrading. Die Grundvoraussetzung ist natürlich, dass der Broker ein stabil laufendes Handelssystem anbietet, das eine schnelle Eingabe der gewünschten Order ermöglicht. Ideal sind Hochfrequenzhandelsysteme. Beim Daytrading können pro Tag durchaus Trades im zwei- oder dreistelligen Bereich getätigt werden. Stürzt die Software dabei ab, kann dies zu großen Verlusten führen. Im Weiteren sollte der Broker von staatlicher Seite reguliert werden und im besten Fall über eine Einlagensicherung verfügen.

Broker finanzieren sich auf unterschiedliche Weise. Dabei wird ein seriöser Händler jedoch keineswegs für jede Transaktion eine Provision verlangen. Üblicherweise erfolgt dessen Finanzierung wie bei Plus500 über den Spread. Dabei handelt es sich um die Spanne zwischen dem Einkaufs- und Verkaufswert einer Position zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Was wird gehandelt?

Gehandelt werden wie im klassischen Börsenhandel Wertpapiere, Fremdwährungen und Rohstoffe. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Handel mit den daraus abgeleiteten Derivaten.

Aktien
Der Aktienmarkt ist ein Segment des Wertpapiermarktes. Hier werden verbriefte Unternehmensanteile gehandelt. Der aktuelle Aktienkurs ergibt sich jeweils aus der rechnerischen Gegenüberstellung von Angebot und Nachfrage.

Devisen
Auf dem Forex (Foreign Exchange Market), also dem Devisenmarkt, werden unterschiedliche Fremdwährungen gehandelt. Da hier oft nur geringe Schwankungen auftreten, werden häufig Hebel genutzt.

Futures
Der weltweite Handel mit Rohstoffen erfolgt über Termingeschäfte. Dabei verlegen die Vertragsparteien die Erfüllung des Geschäftsabschlusses (Kauf und Lieferung) um mehr als zwei Handelstage auf einen späteren Zeitpunkt.

CFD (Contract For Difference)
Differenzgeschäfte sind hochspekulative Derivate, die auf Aktien, Devisen oder Rohstoffen basieren können. Wie Forex-Positionen werden sie meist gehebelt.

Daytrading Strategien

strategien für anfängerBeim Daytrading können verschiedene Strategien verfolgt werden. Hier kann grob zwischen Trendfolge- und antizyklischen Strategien unterschieden werden. Wichtig ist, dass die Signale für den richtigen Ein- oder Ausstieg klar erkannt werden und eine klare Verlustgrenze gesetzt wird.

Trendfolgestrategie
Wie der Name schon vermuten lässt, wird sich hier an Trendwerten orientiert. Dabei wird davon ausgegangen, dass ein bestehender Trend sich mit ziemlicher Sicherheit für eine Weile fortsetzen wird. Ein sinnvolles Vorgehen ist, sich jeden Tag zu einer bestimmten Zeit ein Bild vom Markt zu machen und anschließend die entsprechenden Trades einzuleiten. Hierbei helfen Indikatoren wie ADX oder RSI. Diese Methode ist für Einsteiger gut geeignet.

Antizyklische Strategien
Hier werden kurze Über- und Unterbewertungen des Marktes genutzt. Es gibt mehrere Ansätze, die dabei verfolgt werden können. Eine bei Daytrading Einsteigern beliebte Strategie ist das Newstrading. Hierbei werden zeitlich fix zu erwartende Nachrichten in die Überlegungen mit einbezogen, beispielsweise die Bekanntgabe von Konjunkturdaten. Dabei spekuliert der Daytrader über die Wirkung der Nachrichten auf den Markt. Die finanziellen Risiken sind bei dieser Strategie in der Regel moderat.

Daytrading lernen mit dem Demo Trading Konto

Das Demo Trading Konto erlaubt es, ganz ohne Risiko Einblick in das Leben eines Daytraders zu gewinnen. Dazu sollte bei der Eröffnung eines Demo Trading Kontos darauf geachtet werden, dass die Bedingungen realistisch gehalten sind. Der Anbieter Plus500 bietet genau das an. Nur das Geld, mit dem gehandelt wird, ist nicht echt. Auf diese Weise lassen sich ein Gefühl für die Funktionalitäten der Handelsplattform und vor allem verschiedene Daytrading Strategien entwickeln, ohne dass gleichzeitig Geld verloren gehen kann. Sobald eine gewisse Routine besteht, kann der Schritt auf den realen Markt erfolgen. Es empfiehlt sich übrigens, das Demo Trading Konto fortzuführen, wenn bereits real am Markt gehandelt wird. So lassen sich jederzeit risikolos neue Strategien ausprobieren.

händler

Einkommen als Daytrader

Erfahrene Daytrader können an einem guten Tag durchaus Summen im vierstelligen Bereich verdienen. Bei Anfängern und Daytradern im Nebenberuf liegen die Summen natürlich deutlich darunter. Dabei ist zu beachten, dass es sich beim Daytraden um ein spekulatives Geschäft handelt. Einen fixen Betrag wird kein Daytrader verdienen – weder am Tag noch im Monat noch im Jahr. Nicht jeder Trade führt zu einem Erfolg. Dies gilt für Profis ebenso wie für alle anderen. Sich mit dem Thema Verlust auseinanderzusetzen, ist deshalb ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum Gewinn.

Wichtig ist außerdem, sich für einen gegebenen zeitlichen Rahmen auf eine bestimmte Summe zum Spekulieren festzulegen und diese auch nicht zu überschreiten. Nur so können Gewinne und Verluste überschaubar gehalten werden. Es empfiehlt sich außerdem, eine einmal eingeschlagene Strategie beizubehalten. Auch im Daytrading ändern sich Trends nicht immer stunden- oder tageweise.

Typische Anfängerfehler

strategien für anfängerEs gibt viele Fehler, die bei Daytrader Anfängern immer wieder beobachtet werden. Diese führen nicht nur zu finanziellen Verlusten, sondern verhindern auch die effektive Teilnahme am Daytraden. Deshalb ist es sinnvoll, Demokonten zum Daytrading lernen zu nutzen.

Mangelnde fachliche Grundlagen

Ungeduld und der Wunsch nach realen Gewinnen führen viele Daytrader Anfänger zu schnell an den realen Markt und damit oft zu schmerzlichen finanziellen Verlusten.

Kein Einsatzsplitting

Häufig werden große Summen nur auf eine Position gesetzt. Damit kann in einer einzigen Sekunde das komplette Kapital aufgebraucht sein. Es ist besser, das Geld aufzuteilen.

Höhe des Einsatzes

Mit zu geringen Einsätzen lassen sich sich auch gehebelt keine nennenswerten Gewinne erzeugen. Es ist besser, sinnvolle Beträge zu setzen, damit das Geld nicht verloren geht.

Emotionalität

Viele Anfänger reagieren auf Verluste oder Gewinne mit einer Strategieänderung und generieren durch unlogisches Handeln Verlustgeschäfte.

Plus500

Übersicht

Benutzerfreundlichkeit 5 stars
Zuverlässigkeit 5 stars
Funktionen 5 stars
Kundendienst 5 stars
Investitionsschutz 5 stars
Plus500

Empfohlene Top-Broker

CFD sind ein gehebeltes Produkt, Der Handel mit CFD kann zum Verlust Ihres gesamten eingesetzten Kapitals führen. Der Handel mit CFD ist nicht für alle Investoren geeignet, deshalb überzeugen Sie sich bitte davon, dass Sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.
Unternehmensname Plus500 LTD.
Webseite www.plus500.de
Hauptbüros London, UK
Zugelassen und registriert von der Financial Conduct Authority
Für den Handel verfügbare Instrumente CFDs: Devisen, Aktien, Rohstoffe, Indizes, ETFs
Plattformen Software, Web Trader, iPhone App, iPad App, Android App und andere Versionen für Mobilgeräte.
Für den Handel verfügbare Instrumente Hier klicken, um sie anzuzeigen
Demo-Konto Unbegrenzte Zeit
Einzahlungs- und Abhebemethoden Kreditkarte, PayPal, Überweisung, Skrill,
Mindesteinzahlung 100 €
Handelsgebühren Echtzeit-Aktienkurse
Mindestdifferenzen 0.8 Pips
Maximalhebel 1:300
Echtzeitquoten Verfügbar
Support Support per E-Mail rund um die Uhr (24/7 )
Sprachen العربية, български, 简体中文, 繁體中文, Hrvatski, Česky, Dansk, Nederlands, English, Eesti, Suomeksi, Français, Deutsch, Eλληνικά, עברית, Magyar, íslenska, Italiano, Latviešu, Lietuviškai, Bahasa Melayu, Malti, Norsk, Polski, Português, Română, Pyccĸий, Slovenčina, Slovenski, Español, Svenska, Türkçe
Reales Konto eröffnen Demo-Konto eröffnen